Jung Altern

befreie dich von alten Denkmustern und entdecke das Potenzial der zweiten Lebenshälfte

bisheriges Denken, neues Denken

ALTNEU
linear, analogvernetzt, mehrgleisig, systemisch
richtet sich an der Materie ausgeht von der Schwingung als Grundlage aus
Glaube, wir seien aus einzelnen Bausteinen aufgebautMaterie ist quadi verdichtete Schwingung zu einem grösseren Ganzen, z. B. einem Körper
ZeitlinieDinge können parallel ablaufen
Wissenschaftlich, Beweise, Statistikenvereint Wissenschaft und Spiritualität zu einem grösseren Ganzen
zerlegt in EinzelteileDenkt in Zusammenhängen
beruht auf der klassischen Physikberuht auf Erkenntnissen der Quantenmechanik
entweder – odersowohl als auch
schwarz – weissfarbig / Farbklang
eindimensionalmultidimensional
eine Sichtweisemehrere Perspektiven
ein Universumein Multiversum
erschafft Monokulturenunterstützt und erhaltet biodiversität
auf das Ego ausgerichtet
(ich will)
ausgerichtet auf ein höheres Ganzes
(dein Wille geschehe durch mich)
habensein
1+1=21+1=3 oder mehr (z. B. Vater, Mutter und Kind(er)
Aktion und Reaktionverschiedene Wirkungen auf eine Aktion
eine Schwingung derselbe Ton – G, As, F…eine Schwingung verschiedene Tonträger: z. B. ein G, As oder F tönen auf eine Geige anders, als durch eine Trompete
eine Melodieein Orchester
ein Medikament = dieselbe Wirkungindividuelle Reaktion/Wirkung auf dasselbe Medikament
einheitliches Schulsystem: jeder muss rechnen, schreiben, klettern … könnenindividuelle Förderung eines Individuums: z. B. überlebt ein Eichhörnchen bestens mit seinen Eigenschaften (Klettern, Nüsse sammeln etc. ), auch wenn es nciht schwimmen kann.
orientiert sich an Maschinen, die sich abnützenorientiert sich an der lebendigen Natur, die sich ständig erneuert
funktionierenerschaffen, kreiieren, gestalten entstehen lassen
kennt eine starre Ordnung (vergl. Wehrli Kunst aufräumen)kennt das geordnete Chaos (vergl. Wehrli das ursprüngliche vom Künstler gestaltete Bild)
schubladisiert und kategorisierterschafft ein stimmiges Bild, eine Harmonie, ein Klang etc.
zwängt in ein gerades Flussbettlässt den Fluss mäandrieren
versucht zu verstehenlässt entstehen
auf Leistung ausgerichtet: der höchste Berg, die schönste Stimme, die beste Note…Kenn nur die Relation, der höchste Berg in Relation zu den danebenliegenden Bergen, die schönste Stimme in Relation zur Kultur, die beste Note in Relation zum Wissensstand, Alter etc. des Prüflings
wertet und bewertet (Urteil)nimmt wahr (Achtsamkeit)
ist zielorientiert (strebt zum Ziel)ist in Be-Weg-ung (der Weg ist das Ziel)
orientiert sich an Paragraphenorientiert sich an der Poesie
geht von A nach Bkennt verschiedene vernetzte Wege, um von A nach B zu gelangen.
kämpft gegen Problemesieht Herausforderungen und Entwicklungschancen
Gewinner und VerliererWin- Win- Situationen
Wirtschaftliches Wachstum ist unbegrenzt und führt zu AusbeutungWirtschaftliches Wachstum ist in einen natürlichen Kreislauf eingebettet und begrenzt
der Mensch stirbt mit dem Todder Mensch nimmt mit dem Tod eine andere Energieform an, verwandelt sich

Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. Sie hat weder Anfang noch Ende. Die ersten Aufzählungen in der Liste, sind nicht bedeutungsvoller, wie die letzten. Sie soll zum Denken anregen und eine kleine Hilfestellung sein, wohin wir uns bewegen könnten mit einem neuen und freieren Denken. Sie könnte auch als Entscheidungsgrundlage dienen, um neue Wege beschreiten zu können.

Susanna Ochsner

im Dezember 2021